:::: MENU ::::

Powerline Shell mit Bash

Meine Fedora Workstation habe ich mit der Powerline Shell ein wenig aufgehübscht. Die Installation ist recht einfach.

Als erstes die Pakete Installieren mit DNF:

sudo dnf install powerline
sudo pip install powerline-shell

Nach erfolgreicher Installation an die .bashrc folgendes anhängen:

function _update_ps1() {
     PS1=$(powerline-shell $?)
}

if [[ $TERM != linux && ! $PROMPT_COMMAND =~ _update_ps1 ]]; then
     PROMPT_COMMAND="_update_ps1; $PROMPT_COMMAND"
fi

Nach einen Neustart des Terminals startet Powerline in der Bash

Im weiteren Schritt wird eine Konfiguration für Powerline angelegt, hier kann unter anderem das Theme eingestellt werden.

Config erstellen:

mkdir -p ~/.config/powerline-shell && \
powerline-shell --generate-config > ~/.config/powerline-shell/config.json

… an die config.json noch Theme anhängen:

,
  "theme": "default"

Zur Auswahl stehen folgende Themes:

  • basic
  • default
  • gruvbox
  • solarized_dark
  • solarized_light
  • washed

Weitere Informationen:

https://github.com/b-ryan/powerline-shell
https://www.tecmint.com/powerline-adds-powerful-statuslines-and-prompts-to-vim-and-bash/

Was meinst du dazu ?